top of page
Suche
  • AutorenbildNatascha Schwemmle

Künstliche Intelligenz - Fluch oder Segen?

Aktualisiert: 12. Juli 2023

Es ist bereits viele Jahre her, da faszinierte ein Film die Anhänger der künstlichen Intelligenz. Vielleicht können sich einige noch daran erinnern: A.I. – Künstliche Intelligenz. Ein Science -Fiction-Film von Steven Spielberg nach der Kurzgeschichte Supertoys Last All Summer Long .


Auch wenn dieser Film inhaltlich an ein anderes Thema wie Gefühle in der 'Roboterwelt' anknüpft, so zeigt er doch auf, wohin Künstliche Intelligenz und die Weiterführung der jetzigen Nutzung hinführen könnte.


Heute, viele Jahre später, ist das Thema und die Technik nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken - ob wir wollen oder nicht. Künstliche Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht und ist zu einem integralen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Von digitalen Assistenten wie Siri und Alexa bis hin zu personalisierten Empfehlungssystemen auf Streaming-Plattformen und Einkaufsseiten, KI hat das Potenzial, unseren Alltag zu revolutionieren.


In aller Munde: Der Chatbot mit dem Namen „ChatGPT“. Hier wird künstliche Intelligenz eingesetzt, um mit Nutzern über textbasierte Nachrichten zu kommunizieren. Entwickelt vom US-amerikanischen Unternehmen OpenAI, das ihn im November 2022 veröffentlichte.

Im Mai 2023 wurde die Datenbank der Suchmaschine Bing sowie deren Funktionen in die ChatGPT integriert oder mit dieser verknüpft. Zuvor hatte Microsoft bereits die KI von ChatGPT in die Suchmaschine Bing eingebaut. In einem Interview mit Bill Gates meinte dieser, dass der Alltag mit der neuen KI Software angesichts der Fehlerträchtigkeit ernüchternd sei und bis zur Lösung des Fehlerproblems noch ein paare Jahre ins Land gehen werden. Dennoch gebe es keinen Weg zurück, was natürlich auch an der hohen Investition für die Entwicklung liegt. Schon heute - knapp drei Monate später sieht man, wie schnell KI lernt: die Fehler minimieren sich.


Auch Microsoft hat den Nutzen und die Notwendigkeit erkannt und plant eine kostenpflichtige Version von Teams anzubieten in der ChatGPT z.B. Zusammenfassungen von Besprechungen erstellt oder Aufgaben empfiehlt.


Nutzen und Möglichkeiten

 

Eine der größten Stärken von KI ist ihre Fähigkeit, große Mengen an Daten zu analysieren und Muster zu erkennen. Diese Fähigkeit ermöglicht es Unternehmen, Entscheidungen zu treffen und ihre Geschäftsabläufe im besten Fall zu optimieren. Wir nutzen im Office-Management-Bereich KI beispielsweise zur Einsparung von Zeit für unsere Textrecherche oder bei der Erstellung von Social-Media-Beiträgen. KI-gesteuerte Algorithmen können automatisch relevante Inhalte finden und Vorschläge für passende Texte liefern, was den Arbeitsaufwand erheblich reduziert.


Ein weiterer Vorteil von künstlicher Intelligenz ist ihre Fähigkeit, Aufgaben zu automatisieren und menschliche Fehler zu minimieren. Durch den Einsatz von KI werden Bürotätigkeiten, die bisher viel Zeit und Ressourcen erforderten, schneller und effizienter erledigt. Das ermöglicht es unseren Mitarbeiter*innen, sich auf andere Aufgaben zu konzentrieren, die menschliches Urteilsvermögen und Kreativität erfordern.


Darüber hinaus kann künstliche Intelligenz auch bei der Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen helfen. Durch die Analyse von Kundenfeedback und Verhaltensweisen kann KI wertvolle Einblicke liefern, die Unternehmen nutzen können, um ihre Angebote anzupassen und den Bedürfnissen der Kunden besser gerecht zu werden. Dies führt zu einer höheren Kundenzufriedenheit und einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit.


Künstliche Intelligenz (KI) hat eine Vielzahl von Vorteilen und Anwendungsmöglichkeiten. Hier sind einige der wichtigsten:



1. Automatisierung: KI kann repetitive Aufgaben automatisieren und so Zeit und Ressourcen für Unternehmen einsparen. Das ermöglicht es den Menschen, sich auf komplexere und kreativere Aufgaben zu konzentrieren.


2. Effizienzsteigerung: Durch den Einsatz von KI können Prozesse optimiert werden, was zu einer verbesserten Effizienz führt. KI-Systeme können große Datenmengen analysieren und Muster erkennen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.


3. Personalisierte Nutzererfahrung: KI kann dazu beitragen, personalisierte Empfehlungen und Erlebnisse für Nutzer bereitzustellen. Beispielsweise können Online-Shops mithilfe von KI-Algorithmen die Präferenzen eines Kunden analysieren und ihm entsprechende Produktempfehlungen anzeigen.


4. Verbesserung der Diagnose und Behandlung: In der Medizin kann KI bei der Früherkennung, Diagnose und Behandlung von Krankheiten unterstützen. KI-Systeme können medizinische Daten analysieren, um genaue Diagnosen zu stellen und personalisierte Behandlungspläne zu erstellen.


5. Fehlererkennung und Predictive Maintenance: KI kann in der Industrie helfen, potenzielle Fehler in Maschinen und Anlagen frühzeitig zu erkennen. Durch den Einsatz von KI können Unternehmen vorausschauende Wartungsmethoden implementieren, um Ausfallzeiten und Reparaturkosten zu minimieren. Dies trägt auch zur Sicherheit in vielen Bereichen bei.


6. Verkehrsoptimierung: KI kann dazu beitragen, den Verkehr zu optimieren und Staus zu reduzieren. Durch die Analyse von Verkehrsdaten und intelligenten Algorithmen können beispielsweise Verkehrssignale besser gesteuert und die Verkehrsströme effizienter geleitet werden. Ein wesentlicher Beitrag auf unserem Weg der Decarbonisierung.


7. Sprach- und Bilderkennung: KI ermöglicht es, Texte, Sprache und Bilder zu analysieren und zu verstehen. Das eröffnet Möglichkeiten für die Entwicklung von Chatbots, Sprachassistenten und Bilderkennungssystemen, die in verschiedenen Bereichen wie Kundenservice, Übersetzung oder Sicherheit eingesetzt werden können.



Es ist mir wichtig anzumerken, dass KI auch Herausforderungen und ethische Fragen mit sich bringt, die berücksichtigt werden müssen. So ist es wichtig sicherzustellen, dass KI verantwortungsvoll eingesetzt wird und keine negativen Auswirkungen auf Menschenrechte, Privatsphäre oder Arbeitsplätze hat.


Risiken und Nachteile

 

Trotz dieser Vorteile gibt es jedoch auch einige Bedenken und Herausforderungen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz. Ein Hauptanliegen ist der potenzielle Verlust von Arbeitsplätzen durch die Automatisierung von Aufgaben. Wenn künstliche Intelligenz menschliche Arbeitskraft ersetzt, könnten viele Menschen ihren Job verlieren und Schwierigkeiten haben, sich in anderen Bereichen zu beschäftigen. Dies erfordert eine sorgfältige Planung und Umschulung, um sicherzustellen, dass Arbeitskräfte auf die sich ändernden Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet sind.


Ein weiteres Problem im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz ist die Frage der Privatsphäre und des Datenschutzes . Da KI-Algorithmen auf persönliche Daten zugreifen und analysieren können, besteht die Gefahr, dass diese Informationen missbraucht oder gestohlen werden. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass strenge Datenschutzgesetze und -richtlinien implementiert werden, um die Privatsphäre der Menschen zu schützen und den Missbrauch von Daten zu verhindern.


Neben diesen Bedenken gibt es auch ethische Fragen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz. Die Verwendung von KI in der Entscheidungsfindung kann zu Vorurteilen und Diskriminierung führen, da Algorithmen auf vorhandenen Daten und Mustern basieren, die möglicherweise nicht gerecht oder ausgewogen sind. Es ist daher wichtig, dass KI-Systeme sorgfältig überwacht und reguliert werden, um sicherzustellen, dass sie ethisch vertretbar und fair sind. Vor allen in Zeiten, in denen extreme Flügel wieder vermehrt Zulauf und Zuspruch bekommen.


Thema Lernen: Die Mehrzahl der Studierenden schreibt unter der Verwendung des Chatbot deutlich bessere Noten als in den letzten Jahren. Hausaufgaben verlieren ihren Sinn, wenn Wissen nur noch reproduziert und neu verpackt wird. Werden Lerninhalte noch genauso vertiefend vermittelt, wenn dieser nicht mehr in der Form erarbeitet werden, wie früher? Wohl eher nicht. Auf der anderen Seite wird sich die Lernlandschaft und der Inhalt in andere Richtungen bewegen - hin zu Technologie und weg vom klassischen Unterricht. Ob man das gutheißen soll, steht auf einem anderen Blatt.


KI benötigt Unmengen an Energie. Im Januar 2023 wurde der Energieverbrauch auf fast einer Gigawattstunde in 34 Tagen für das Training des KI-Modells geschätzt. Dies entspricht insgesamt etwa dem Verbrauch von 3000 europäischen Durchschnittshaushalten im gleichen Zeitraum.

Ende März 2023 wurde der Stromverbrauch für jede Frage an ChatGPT bis zu eintausend Mal so hoch angegeben wie bei einer Google-Suchanfrage. Für jede Antwort des Chatbots könne man ein Smartphone bis zu 60-mal aufladen.


Sinnvolle und intelligente Nutzung

 

Trotz dieser Herausforderungen ist es wichtig zu betonen, dass wir uns neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz nicht verschließen dürfen. Stattdessen sollten wir sie intelligent nutzen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Künstliche Intelligenz wird nicht mehr aufzuhalten sein und bietet uns enorme Chancen unsere Produktivität und Effizienz zu steigern, neue Erkenntnisse zu gewinnen und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Es liegt an uns, die Vorteile zu nutzen und gleichzeitig die Herausforderungen zu bewältigen.


Im Bereich Office-Management gibt es bereits zahlreiche Anwendungen von künstlicher Intelligenz. Textrecherche und die Erstellung von Social-Media-Beiträgen werden automatisiert. KI-gesteuerte Algorithmen können relevante Inhalte ausfindig machen und Textvorschläge liefern, um den Erstellungsprozess zu beschleunigen und die Qualität zu verbessern. Dies spart Zeit und Ressourcen und ermöglicht es unseren Mitarbeiter*innen, sich auf strategischere Aufgaben zu konzentrieren.


Ein weiteres Beispiel dafür, wie künstliche Intelligenz im Office-Management genutzt werden kann, ist die Automatisierung von Aufgaben wie Terminplanung, E-Mail-Verwaltung und Dokumentenorganisation. KI-gesteuerte Assistenten können diese Aufgaben automatisch erledigen, indem sie Muster und Vorlieben erkennen und entsprechend handeln. Dies ermöglicht es den Mitarbeiter*innen, sich auf wichtigere Aufgaben zu konzentrieren und ihren Arbeitsablauf effizienter zu gestalten.


Darüber hinaus nutzen wir künstliche Intelligenz bei der Kommunikation und Zusammenarbeit im Büro. KI-gesteuerte Chatbots beantworten Fragen, lösen Probleme und stellen Informationen bereit, ohne dass wir aktiv eingreifen müssen. Dies verbessert die Effizienz und ermöglicht es unseren Mitarbeiter*innen, sich auf anspruchsvollere Aufgaben zu konzentrieren, die menschliches Urteilsvermögen erfordern.


Insgesamt ist künstliche Intelligenz ein mächtiges Werkzeug, das immense Möglichkeiten bietet, die Art und Weise, wie wir arbeiten, zu verbessern . Es ist wichtig, sowohl die Vorteile als auch die Herausforderungen zu erkennen und eine anpassungsfähige und verantwortungsvolle Herangehensweise an künstliche Intelligenz zu entwickeln. Indem wir neue Techniken intelligent nutzen, können wir Innovation fördern und sicherstellen, dass wir nicht den Anschluss verlieren, während wir gleichzeitig die Auswirkungen auf Arbeitsplätze, Ethik und Datenschutz berücksichtigen.


Bleiben wir neugierig, wissbegierig und zukunftsorientiert - immer mit dem richtigen Maß an Vernunft, Eigenständigkeit und Ethik.


Du willst dein Officemanagement optimieren und klare Prozesse und Strukturen einführen? Dann buche schnell deinen kostenlosen Discovery-Call https://calendly.com/natascha-schwemmle/kostenloses-erstgespraech


Ich freue mich auf dich!


Liebe Grüße, eure Natascha



21 Ansichten
bottom of page